Showroom

BILD-EXPERIMENTE SIND OFFENE SPIELFELDER – MIT UNGEWISSEM AUSGANG!

Im Showroom werden die für uns wichtigen Bilder ausgestellt. Es sind in der Regel die sogenannten „Volltreffer“. Anders als im Kommerz, sind Bild-Experimente – und diese machen wir – immer durch ein offenes Spielfeld gekennzeichnet. Man hat wohl ein Thema, aber wie gut es final ausgehen wird, das liegt an diversen Fähigkeiten. Zum Beispiel, ganz ist wichtig ist die Perspektive des Fotografen: wie sieht er auf das Modell, auf unsere Arbeit am Gesicht? Ist er inspiriert oder eher abgeneigt? Alleine dieser Vorgang der gegenseitigen Inspiration ist außerordentlich wichtig – und die Bild-Ergebnisse sind die anschaulichen Zeugen einer kongenialen Verbindung – oder im schlechten Fall – auch nicht.

„Über Bilder reden wir“!

Hair- Make Up Artisten wären ohne die Bilder sozusagen im luftleeren Raum. Sie würden – und könnten über das Make Up nur als Vorstellung sprechen und sich alle Mühe bei Erklärungen geben. Bilder sind sozusagen unsere Koexistenz, deshalb müssen wir dafür alle Qualität, die uns verfügbar ist investieren. Bildtests und gute Fotostrecken sind deshalb von allergrößter Wichtigkeit, sie sind unsere Arbeitsgrundlage und Referenz.

Ich bin immer wieder erstaunt über die leichte Verteilung „sogenannter Akademien und ihren angedienten Zertifikaten“. Für was? Weil: „Teilgenommen hat … und abgeschlossen hat wieder“? Kann man machen, aber sinnvoll ist es durchaus nicht! Das sollte bei der Gelegenheit auch mal verstanden werden.